Harry Potter 8

Hey,

nach einer erneuten langen Ruhepause geht es heute mal weiter. Wieder eine Buchkritik, diesmal auf Englisch, also das Buch, nicht die Kritik 🙂

Viel Spaß mit Harry Potter Teil 8. 

Aus dem Klapptext

It was always difficult being Harry Potter and it isn’t much easier now that he is an overworked employee of the Ministry of Magic, a husband, and fahter of three school-age children.

While Harry grapples with a past that refuses to stay where it belongs, his youngest son Albus must struggle with the weight of a family legacy he never wanted. As past and present fuse ominously, both father and son learn the unconfortable truth: sometimes, darkness comes from unexpected places.

Worum geht’s?

Harry Potter ist Leiter der magischen Strafverfolgung im Zaubereiministerium. Er bewerkstelligt die typischen Aufgaben, die ein solches Amt mit sich bringt und ist nebenbei noch Vater und Ehemann. Seine ältesten Kinder sind eher unkompliziert, doch sein jüngster Sohn. Albus, leidet unter dem Druck ein Potter zu sein. Als er dann noch ins Hause Slytherin einsortiert wird, scheint die Familienbande gefährdet.

Beeinflusst von der geheimnisvollen Delphi Diggory begibt sich Albus zusammen mit seinem besten Freund Scorpius auf einem gefährlichen Weg in die Vergangenheit.

Das Drumherum

Harry Potter and the Cursed Child ist ein Theaterstück, welches im Juli 2016 in London uraufgeführt wurde. Das Buch ist daher kein typischer Harry Potter Roman sondern ein Skript der Theater-Aufführung (Teile 1 und 2). Dementsprechend fehlen viele Beschreibungen und Erklärungen zur Umgebung und zu den Personen. Wenn diese kommen, sind sie kurz und prägnant. Die Geschichte lebt also von den Dialogen der Personen. Diese sind allerdings in typischer Potter-Manier geschrieben und verfasst.

Zu Beginn kommt sehr wenig neues, das wird aber, spätestens im zweiten Akt besser. Wobei die Figuren im zweite Akt nicht neuer sind, die Handlung kommt auch bekannt vor. Man hat auf große Veränderungen verzichtet. Es gibt Altbewährtes, allerdings in neuer Form. Harry trifft auf Voldemort, Lilly und James sind dabei und natürlich Ron und Hermine.

Haupt-Protagonisten sind allerdings Harrys Sohn Albus und Dracos Sohn Scorpius. Die Geschichte lebt von ihren Erlebnissen und ihren Versuchen, die Fußstapfen ihrer Väter auszufüllen. Und selbst hierbei kann man Ähnlichkeiten zu Ron und Harry erkennen.

Zwischendurch erlebt man die Beziehung der Eltern untereinander. Das gibt schöne Einblicke in das „Privat“-Leben und zeigt, dass auch Zauberer nur Menschen sind.

Fazit

Das Stück ist insgesamt sehr unterhaltsam. Es gibt ein paar nette Ah-Effekte und ein paar tolle Ideen. Trotzdem hätte ich mehr Neues erwartet. Ein schönes Lesevergnügen, aber kein komplett neues Buch. Man fühlt sich an Episode 8 erinnert: Was neues, aber altbewährtes.

Übrigens ist das Buch mittlerweile auf deutsch erschienen: Harry Potter: Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei.

Sonstiges

Titel: Harry Potter and the Cursed Child – Parts One and Two: The Official Script Book of the Original West End Production Special Rehearsal Edition*
Autor: J. K. Rowling, Jack Thorne und John Tiffany
ISBN: 1338101552
Verlag: Arthur a Levine
Art: Gebundene Ausgabe
Preis: 33 €

Titel: Harry Potter: Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script)*
Autor: J. K. Rowling, Jack Thorne und John Tiffany
ISBN: 3551559007
Verlag: Carlsen
Art: Gebundene Ausgabe
Preis: 33 €

 

* Amazon Promo Link

Veröffentlicht von

Benni

Hallo, ich bin Benni und ich blogge hier über verschiedene Themen. Sehr gerne z.B. über Tipps und meine Hobbys außerhalb des Netztes. Wenn euch die Seite gefällt, lasst doch einen Kommentar da :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.