Alles endet im Juli 2011…

Hej,

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2 ist am 14.07. in die deutschen Kinos gekommen. Ich habe ihn gesehen und kann nur sagen: Super!

Die Story

„Komm schon Tom, bringen wir es zu Ende, wie wir es angefangen haben. Zusammen!“
Harry Potter im Finale zu Lord Voldemort

Die Story sollt bekannt sein: Harrys letztes Abenteuer führt ihn und seine Freunde auf die Suche nach den Horkruxen, den Verstecken von Voldemorts Seelensplittern. Es kommt zum Finale in Hogwarts, wo sich die Reste des Ordens des Phönixes und Dumbledores Armee gegen Voldemort und seine Todesser stellen.

Der Film – Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2

Warner Bros. hat den Film in zwei Teile geteilt. Die einen sagen aus Profitgründen, die anderen sagen (so auch WB), um die Geschichte noch näher am Buch auszurichten. Und das ist gelungen!

Von einigen Kleinigkeiten mal abgesehen ist die Story super am Buch umgesetzt und sehr sehr düster. Harry Potter 7 – 2 ist schon lange kein Kinderfilm mehr.

Die Besetzung ist nach wie vor die gleiche und man merkt, dass alle mit dem Film gewachsen sind.

Es bleibt im Film wenig Zeit für frohe Szenen oder glückliche Momente und trotzdem gibt es witzige Dialoge und Hoffnungsschimmer.

Fazit

Es hat sehr viel Spaß gemacht, den Film zu schauen. Das Buch sollte bekannt sein, oder aber der 1. Teil von Harry Potter 7. Für nicht Potter Fans ist der Film eher nichts, weil sehr viele Zusammenhänge fehlen.

Die Umsetzung war sehr gelungen und ein wahres Feuerwerk der Trickkunst. Wir haben nur die „2d“-Version geschaut, aber die 3d-Version würde sich bestimmt lohnen (wenn man 3d sehen kann 🙁 ).

Das Ende mag kitschig wirken, aber es passt als Hoffnungsschimmer zum Film. Harry Potter ohne Happy End würde einfach keinen Spaß machen.

Es bleibt irgendwo ein komisches Gefühl, weil jetzt endlich Schluss ist. Aber der Film ist trotzdem sehenswert.

„Hogwarts ist in Gefahr! Besetzt sämtliche Zugänge! Beschützt uns!“
Professor McGonagalls zur Verteidigung des Schlosses

Es bleibt abzuwarten, wie sich das Harry Potter Universum weiter entwickelt. Das Harry Potter Fanportal ist jetzt online und J.K. Rowling hat angekündigt neue Hintergrundinfos zu veröffentlichen.

Falls ihr übrigens im Kino einen Menschen mit Kamera seht, dann ist das kein „Filmer“, sondern ein Mensch mit einem Nachtsichtgerät, der aufpasst, dass keiner filmt…

Ich habe zu Beginn der HP-Filme mal gelesen, dass das einzige Problem von Harry sein könnte, dass er über die vielen TMs und (R)s stolpert…

LG
Benni

Veröffentlicht von

Benni

Hallo, ich bin Benni und ich blogge hier über verschiedene Themen. Sehr gerne z.B. über Tipps und meine Hobbys außerhalb des Netztes. Wenn euch die Seite gefällt, lasst doch einen Kommentar da :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.