coolchecker.de

Hej da @ coolchecker!

Bryan Adams auf dem Hessentag – Let’s make an night…

| 3 Kommentare

Hej,

Am 18.06.2011 spielte Bryan Adams auf dem Hessentag in Oberursel. Melli hatte mir Karten geschenkt und das Konzert war der Hammer…

Anreise

Der Hessentag ist ja klimaneutral. Das heißt so viel, wenn du mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, bist du der Held. Wenn du mit dem Auto kommst, sollst du mit den öffentlichen Mitteln anreisen. So weit, so gut.

Wenn man aus Schöffengrund öffentlich anreist, ist es quasi unmöglich klimaneutral anzureisen: Option 1 war am Flughafen parken (ca. 1 Stunde Anreise mit der Bahn) oder Option 2: in Friedberg parken. Auch hier eine Stunde Anreise.

Bei einer Anreise nach Oberursel von ca. 40 Minuten mit dem Auto (das böse) sind beide Optionen hinfällig gewesen. Also sind wir direkt mit dem Auto zur Hessentags-Arena gefahren. Und das war super! Wir sind zwar stundenlang durch Feldwege gefahren, kamen aber direkt bei der Bühne raus.

Und Parkplätze gab es auch genug, trotz Klimaneutralität…

Die Arena

Die Hessentags-Arena bestand aus einer großen Wiese mit einer tollen HR3 Bühne. Nachdem wir uns mit einer Pizza und was zu Trinken bewaffnet hatten, haben wir einen Platz in der Mitte, etwa 20 Meter von der Bühne weg erobert. Wir waren gegen 18:30 Uhr auf dem Gelände und es war noch nicht so richtig viel los.

Das Wetter beschloss kurz darauf mal zu zeigen, wie ein Sommer-Open-Air aussehen kann. Es regnete 10 Minuten in Strömen. Naja, das haben wir dann auch überstanden und bis zum Konzert war auch alles wieder trocken.

Und mit einem Regenbogen begann dann die Show…

Die Show…

… der Hammer!

Bryan und seine Band rockten die Arena mit einem bunten Mix der Musikgeschichte. Die Gitarren-Solos waren der einfach super. Das Bühnenbild war eher schlicht, aber die Video-Effekte waren nicht von schlechten Eltern.

Am Ende spielte Bryan ganz allein e zwei Stücke unplugged. Gänsehaut pur.

Das Motto: Let’s make a night to remember wurde auf jeden Fall voll erfüllt. Das Konzert werden die Besucher so schnell nicht vergessen. Und ich auch nicht 😉

Die Vorband Martin und James, zwei Jungs aus Schottland waren auch gut. Die CD habe ich mir nicht gekauft, weil alle Gäste nach dem Konzert mehr oder weniger „rausgekehrt“ wurden. Und das war leider nicht so toll…

LG

Benni

Bilder

Meine Bilder:

Die Bilder von HR3.

Autor: Benni

Hallo, ich bin Benni und ich blogge hier über verschiedene Themen. Sehr gerne z.B. über Tipps und meine Hobbys außerhalb des Netztes. Wenn euch die Seite gefällt, lasst doch einen Kommentar da :-)

3 Kommentare

  1. Holla! XD
    Da hattest du mit Vorband und Wetter ja mehr Glück als ich…am Folgetag wars ätzend. Und ich hatte es am nächsten Tag sogar noch klimaneutraler, weil ich ein ganzes Stück auf Schusters Rappen zurücklegen musste – da die U-Bahn-Haltestelle direkt an der Arena nicht angefahren wurde! O_o“ *grr* …aber dazu kommt noch ein extra Bericht…XD
    Freut mich aber, wenn du Spaß hattest. ^^

  2. Naja, man kann nicht alles haben: Entweder Klimaneutral oder gutes Wetter 🙂
    Ich bin mal gespannt auf den Bericht…

  3. Hey Henni,
    das klingt wirklich nach einem gelungen Event. Ich wäre da auch gerne hin, kontne aber wegen anderer Termine leider nicht. Dafür habe ich ja noch Wacken vor mir 🙂

    @ Sal, laufen ist gesund. Beschwere Dich nicht *flücht*

    Gruß
    Hörg

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.