coolchecker.de

Hej da @ coolchecker!

GTA im Westen

| 4 Kommentare

Hej,

[aartikel]B001TCOQ3A:right:coolcheckerde-21[/aartikel]Am 22.05.2010 wurde das Spiel Red Dead Redemption veröffentlicht. Der Titel in Deutsch heißt etwa „Rote Todes Erlösung“ und lässt einiges erwarten, zumal das Spiel aus den Rockstar Studios kommt, den Machern von GTA.

Worum geht’s?

Der Spieler schlüpft in die Figur von John Marston und beginnt mit einem Einführungsfilm, in dem John von unbekannten Herren in einen Zug begleitet wird. Auf der Zugfahrt in die Wildnis hört man ältere Damen über Politik reden und einen Pfarrer mit einem hübschen jungen Mädchen sprechen. Am Ziel der Reise, mitten im Nichts, trifft sich John mit einer zwielichtigen Gestalt und wird vor ein altes Fort begleitet.

Der Empfang hier ist alles andere als herzlich und nach einem kurzen Wortduell landet John angeschossen am Boden. Später wacht er in MacFarlane’s Ranch wieder auf.

Am Anfang weiß der Spieler noch nicht viel über John, deswegen soll es das gewesen sein. Nur soviel noch: Das Ziel des Spiels ist es, alte „Bekannte“ auszuschalten, doch soweit ist es noch lange nicht.

Erste Eindrücke

Ich habe jetzt schon etwa drei Stunden gespielt und bin begeistert. Die Grafik ist super und das Land endlos. Den Spieler erwarten übliche GTA-Elemente wie die Karte am linken Bildrand.

Die Steuerung wirkt auf den ersten Blick kompliziert ist aber nach ein paar Einführungsmissionen sehr intuitiv. Gerade das Schießen vom Pferd erfordert etwas Übung.

Das Verhalten der Menschen und Tiere ist sehr gut umgesetzt. Beim Reiten durch die Prärie stoben erschrockene Hasen aus dem Gras und man sieht hier und da Wildpferde. Kojoten sind sehr aktiv und auch wirklich gefährlich.

Unterwegs kann man verschiedene Sachen sammeln und diese verkaufen um sich so Munition oder Medizin zu leisten. Allerdings erfordert es ein wenig Überwindung die putzigen Häschen abzuschießen. Ganz klar, in einer FSK ab 18 Version fallen die nicht einfach um: Sie werden durch die Kugel weggeschleudert und eine Blutlache zeigt den erfolgreichen Abschuss.
Nett: Das Blut ist realistisch und taucht nicht alles in ein dunkles Rot.

In der Packung liegt eine Karte bei und die verspricht einiges. Ich kann bis jetzt sagen, dass ich nur einen Bruchteil gesehen habe.

(Vorläufiges) Fazit

Die Geschichte bis her ist sehr spannend und macht Lust auf mehr. Die Grafik ist super und mit viel Liebe zum Detail umgesetzt. Ganz toll ist die vollständig freie Bewegungsfreiheit.

Rockstar Games geht mit dem Titel neue Wege, ein GTA im Wilden Westen mit allem was dazu gehört. Ich bin echt gespannt und freue mich auf den weiteren Fortgang des Spiels.

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Spielen 😉

LG
Benni

Zusatzinfos

Titel: Red Dead Redemption
Plattform: PS3 / XBOX 360 (Beschreibung hier: PS3)
Publisher: Rockstar Games
FSK: keine Jugendfreigabe
Preis: ca. 55 €

Autor: Benni

Hallo, ich bin Benni und ich blogge hier über verschiedene Themen. Sehr gerne z.B. über Tipps und meine Hobbys außerhalb des Netztes. Wenn euch die Seite gefällt, lasst doch einen Kommentar da :-)

4 Kommentare

  1. …nach allem, was ich gestern gehört habe, wünsch ich dir noch mehr Wolfsrudel und deinen eh schon „sehr oft“ vorkommenden Bildschirm. XD

    Dat

    Sal

  2. Ich lache später….

  3. Habe das Spiel auch gesehen, geile Stimmung und schöne Landschaft.^^

    Gruß
    FLo

  4. @Flo: Du hast das Spiel gesehen, ich habe es gekauft…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.